Zweck und Aufgabe

Beheimatet in Gelsenkirchen-Ückendorf vertritt der Verein die Interessen seiner Mitglieder, vornehmlich bildende Künstler und Kunsthandwerker.
Vereinszweck ist die Förderung von Kunst und Kultur, insbesondere in der so genannten Galeriemeile in Gelsenkirchen-Ückendorf.
Wesentliche Aufgabe des Vereins ist die Ausrichtung und Unterstützung von Ausstellungen.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Ü109 ist das Künstlerhaus der Galeriemeile Gelsenkirchen in der Bochumer Straße 109. Es bietet Mitgliedern und ausgewählten Gästen Ausstellungs- und Veranstaltungsflächen über zwei Etagen.

Zweck und Aufgabe

Beheimatet in Gelsenkirchen-Ückendorf vertritt der Verein die Interessen seiner Mitglieder, vornehmlich bildende Künstler und Kunsthandwerker.
Vereinszweck ist die Förderung von Kunst und Kultur, insbesondere in der so genannten Galeriemeile in Gelsenkirchen-Ückendorf.
Wesentliche Aufgabe des Vereins ist die Ausrichtung und Unterstützung von Ausstellungen.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Ü109 ist das Künstlerhaus der Galeriemeile Gelsenkirchen in der Bochumer Straße 109. Es bietet Mitgliedern und ausgewählten Gästen Ausstellungs- und Veranstaltungsflächen über zwei Etagen.

Placeholder Picture
Placeholder Picture

Organisation

Vorstand der Galeriemeile Gelsenkirchen e.V.

Frank Helferich, Vorstandsvorsitzender
Bettina Steinacker, stellvertretende Vorsitzende
Rudi Eckle, Schatzmeister

Kontakt mit dem Vorstand: E-Mail

Mitglied werden

Sie sind bildende KünstlerIn oder KunsthandwerkerIn?
Einfach bewerben über unser Kontaktformular

Geschichte

im Südosten Gelsenkirchens, im und um den internationalen Stadtteil Ückendorf, haben sich in den vergangenen Jahren zunehmend Kreative angesiedelt.

Entlang der Bergmannstraße mit der höchsten Galeriedichte im Ruhrgebiet, zwischen dem Baudenkmal Heilig-Kreuz-Kirche, der preisgekrönten Glasarkade des Wissenschaftsparks und dem Skulpturenwald Rheinelbe bilden Ateliers und Studios im Quartier die „Galeriemeile Gelsenkirchen“.

Vor einigen Jahren haben sich die Akteure der Galeriemeile zum Verein Galeriemeile Gelsenkirchen e.V. zusammengeschlossen. Der Verein fördert die Kunst und Kultur im Allgemeinen und kümmert sich im Speziellen um die Belange der ansässigen Künstler, Ateliers und Ausstellungsräume der Galeriemeile Gelsenkirchen.

Neben verschiedenen Ausstellungen, die einzelne Akteure über das gesamte Jahr verteilt organisieren, öffnen die Akteure der Galeriemeile an zwei Wochenenden im Jahr unter dem Slogan „Tür auf“ beziehungsweise „Licht an“ gemeinsam ihre Räume und laden mit einem facettenreichen Programm ein zum Entdecken, zur Begegnung und zum kreativen Talk.

Neue Formate, wie das Neujahrskonzert Üvertüre oder Gemeinschaftsausstellungen im Justizzentrum an der Bochumer Straße, kommen hinzu.
Seit anfang 2019 verfügt der Verein über eigene Ausstellungs- und Arbeitsräume and der Bochumer Straße 109.