button_licht_an_2016
button_licht_an_2016
 

Licht an 2016

Unter dem Slogan „Licht an“ öffnen am ersten Adventswochenende Künstler entlang der Galeriemeile Gelsenkirchen ihre Räume.

Gleich in der Nähe der Kunststation Rheinelbe, wo das diesjährige „Licht an“Wochenende eröffnet wird, freuen sich die am Halfmannshof ansässigen Künstler auf Ihren Besuch. Wie immer lohnt es sich, auch in der Bergmannstraße vorbeizuschauen: im Domizil des BGK finden an beiden Tagen Lesungen statt und im Eurasia Kulturverein spielen am Sonntag um 11 Uhr Nachwuchskünstler klassische Musik zur Vernissage der Ausstellung „4Komma5“. Die kabarettistische Lesung im Atelier Stein sollte man nicht verpassen und wer noch ein Weihnachtsgeschenk braucht, ist beim Pop-Up-Shopping im -Raum sicher genau richtig…

Soweit nicht anders vermerkt, haben alle Ateliers von am Samstag, 26. November, von 15 bis 20 Uhr, und am Sonntag, 27. November, von 12 bis 18 Uhr, geöffnet.
 

Programmübersicht

 
kunststation_gruppenbild

01. KUNSTMARKT in der Kunststation Rheinelbe

Marion und Bernd Mauß laden zum Kunstmarkt in der Kunststation Rheinelbe ein. Begegnen Sie Arbeiten von Stefanie Albers (Malerei und Karikatur), Claus Berges (Fotografie), Herbert Daniel (Grafik), Martina Hoff (Malerei), Christel Klarhöfer (Malerei), Bernd Mauß (Skulptur), Marion Mauß (Malerei und Objekt), Renate Quecke (Malerei), Bettina Steinacker (Fotografie) und Mamothusi Tlhong (Malerei und Objekt). Verschiedene künstlerische Positionen in gewohnt guter Qualität erwarten Sie – vom kleinen Format bis zur großen Wandgestaltung. Damit es spannend wird, können Kunstwundertüten erworben werden- was drin ist? Auf jeden Fall etwas Ausgefallenes, Überraschendes, Schönes!! Ein kleines Popmusikprogramm mit Miriam Geier (Klavier) und Manuela Doebele-Clermont (Gesang) sorgt für stimmungsvolle Unterhaltung. Sie können sich von Stephanie Albers karikieren lassen und selbstverständlich gibt es auch Leckeres zur Stärkung der körperlichen Kräfte. Samstag, 14 Uhr: Eröffnung von „Licht an“ 2016 durch Herrn Oberbürgermeister Baranowski und die Vorsitzende des Galeriemeilenvereins Dr. Ilsebill Eckle. Zur Eröffnung und am Sonntag um 15 Uhr: Klaviermusik und Gesang mit Miriam Geier und Manuela Clermont-Doebele.
szamida

02. „TRENNEN UND FÜGEN“ | Heiner Szamida | Halfmannshof

An diesen beiden Tagen zeigt der Künstler Heiner Szamida Werke aus dem Jahre 2016, die erstmalig in einer Einzelausstellung in der Galerie im Stammelbach-Speicher in Hildesheim gezeigt wurden. Vor Ort gestaltet er während der Öffnungszeiten Grafiken (Siebdruck) und Objekte Samstag nur bis 18 Uhr geöffnet!
atelier_fuer_bucheinband

03. BUCHEINBÄNDE UND FOTOGRAFIE | Atelier für Bucheinband / Regina und Dietmar Klein | Halfmannshof

Neue Fotografien von Regina Klein: „Weite Ferne“ – Eine Hommage an Wim Wenders Bucheinbände: Wie ein Buch entsteht... Wir geben Ihnen einen Einblick in unsere Werkstatt, erläutern Reparaturen und Restaurierungen, und erzählen aus unserem Buchbinderleben. Multimedial werden die Herstellung einer Altarbibel erklärt und diverse Bucheinbände präsentiert.
ryberski

04. RYBERSKI – Slander, Libel & Love LIVE | Julian Rybarski | Halfmannshof

Die Soulpopformation RYBERSKI unter der Leitung von Julian Rybarski schreibt, probt, arrangiert und managt sich vom Halfmannshof aus in die Welt. An diesem Samstag lädt sie ein, ihr zweites Album SLANDER, LIBEL & LOVE zu entdecken und mit der ganzen Band in’s Gespräch zu kommen! Samstag, 17 Uhr und 19 Uhr: Konzert & Gespräch
wipa_fatih_kurceren

05. „DIE 40 TAGE DES MUSA DAGH“ UND „EXODUS/NAGORNY KARABACH“ | Fotografien von Fatih Kurceren | Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Die Fotoarbeiten des türkisch-deutschen Fotografen Fatih Kurceren handeln zum einen vom Berg Musa Dağ im Amanosgebirge im Süden der Türkei und seinen Bewohnern. Der Musa Dağ war Zufluchtsort einer Gruppe von 4058 Armeniern während des Völkermords an den Armeniern im Jahr 1915 durch die Regierung des damaligen Osmanischen Reiches. Der zweite Teil seiner durch die VG BildKunst geförderten Arbeit zeigt das Zurückkehren der damals nach Syrien geflohenen Armenier nach Nagorny Karabach.
lobodda

06. Austellung: ANALOG & UNPERFEKT | Jaqueline Lobodda | Projekt 109

In einer mehr und mehr digitalisierten Welt erscheint der Mensch seltsam analog und unperfekt. Möglicherweise hat er die Vorherrschaft bereits verloren… Jaqueline Lobodda zeigt in ihrer Ausstellung eine gestalterische Auseinandersetzung mit dem Thema, wobei verschiedenste Materialien und Medien verwendet wurden. Samstag, 18 Uhr: Lesung von Gedankenskizzen der Künstlerin zur Ausstellung „Analog und Unperfekt“
rundgang

07. FREIRAUM FÜR KREATIVITÄT | Inspirierende Rundgänge durch Leerstände des Quartiers

Die Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen gibt einen Einblick in ihre Projektarbeit zur Image- und Standortentwicklung rund um die Bochumer Straße. Im Rahmen von zwei Führungen werden beispielhaft Nutzungs- und Investitionskonzepte im Stadtteil präsentiert. Führung am Sonntag um 14 und 16 Uhr: In kleinen Gruppen werden Leerstände im Quartier erkundet und die aktuellen Ergebnisse der Standortentwicklung dargestellt. An zwei Stellen wird gezeigt, welche Neuansiedlungen von Unternehmen im Quartier geplant sind. Start: Bergmannstr, 11a
artdepot

08. BILDER VOM MEER UND MEHR | Atelier artdepot | Renate Brändlein

Im spanischen Sommer 2016 habe ich Bilder vom Meer gemalt, ausschnitthaft mit Fragmenten von Felsen und Brandung. Außerdem sind kleinformatige Bilder von Lebewesen entstanden, die anfangs noch als Cucarachas konzipiert waren, später aber auf der Leinwand ihr Eigenleben als sinnloses Krabbelgetier entwickelt haben.
c_o

09. POP-UP-SHOPPING | Raum für Kooperation

An diesem Wochenende steht c/o für „commercial operations“. Der „Raum für Kooperation“ wird dann zum PopUp-Shop in dem Künstler, Designer und Selbermacher aus Gelsenkirchen und dem Ruhrgebiet ihre Produkte anbieten werden. Ein stylisches T-Shirt, neue Wohnungs-Deko oder selbstgemachte Lebensmittel? Alles geht – reinkommen und herausfinden! Geöffnet: Sonntag von 12 bis 18 Uhr.
pilgrim

10. LICHTKUNST UND ACRYLMALEREI | ROMAN PILGRIM | euraria & pilgrim.art

Erst Ende September präsentierte Roman Pilgrim seine erfolgreiche Ausstellung WAR // ist. Jetzt knipst der Künstler in seinem Atelier und Showroom das Licht erneut an und zeigt seine neusten Werke. Durch seine intuitive, experimentelle, aber auch konzeptionelle Arbeitsweise, entstehen Werke mit außergewöhnlichen Strukturen und intensiven Farbkombinationen
eurasia_berger

11. 4KOMMA5 | Fotografien von K. Roland Berger | eurasia & pilgrim.art

Abstrakte Schwarz-Weiß-Fotografien zeigt K. Roland Berger im Eurasia Saal unter der Überschrift „4Komma5“. Zur Vernissage spielen Nachwuchsmusiker/ innen des Eurasia Kulturvereins klassische Musikstücke. Die Ausstellung ist nach „Licht an“ bis zum 28.1.2017 jeweils samstags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung zu besichtigen. Sonntag, 11 Uhr: Vernissage mit Nachwuchsmusiker/-innen des Eurasia Kulturvereins
bgk_lenzdrake

12. Ausstellung : „WAS EH NIE WAR UND DOCH GESCHAH...“ | Bund Gelsenkirchener Künstler | Domizil

Die Künstlerinnen und Künstler, Christian Hardick, Heike Klinger, Evelin Krick, Sabine Leichner-Heuer, Ingo Lenz-Drake, Susanne Olbrich-Hantzschk, Barbara Ring und Monika Stolarczyk-Salehian, alle Mitglieder des BGK, setzen sich künstlerisch mit der Thematik der poetischen und irrealen Welt der Märchen, Sagen und Mythen auseinander. Scheinbar bekanntes wird fremd und absurd, Unglaubwürdiges gestaltet sich um in glaubhafte Realitäten. Unterschiedliche Arbeitstechniken, Installationen, mixed media, Fotografie, Zeichnungen, vertrautes Material und unverhofft Fremdes macht diese Exposition äußerst interessant. Samstag, 15 Uhr: Vernissage und 17 Uhr: Lesung von Heike Klinger, „GOTT – Der goldene Fisch“ Sonntag, 15 Uhr: Lesung von Barbara Ring, Böse Mädchen, Teil IV: „Rotkäppchen und ihre Schwestern“
atelier_stein_Justitia

13. HEINZ STEIN - 82 JAHRE | Rückblick und Ausblick | Atelier-Galerie Stein

gerechtigkeit ist selten schlecht da gibt es aber auch das recht weil es ausserdem gesetze gibt sind alle drei nicht sehr beliebt Holzschnitte, Illustrationen, Skulpturen und Bücher. Samstag, 15 Uhr und Sonntag, 16 Uhr „Paradiese und der Rest der Welt“ Autorenlesung – kabarettistisch Am Samstag verkürzte Öffnungszeit bis 18 Uhr
zagorni

14. OFFENES ATELIER – Ausstellung aktueller Arbeiten | FRAU ZAGORNI MALT…

An diesem Wochenende können sich die Kunstinteressierten einen Überblick über die künstlerische Arbeit der bildenden Künstlerin Susanne Zagorni verschaffen. Es werden u.a. groß-formatige Ölgemälde zu sehen sein.
ue12_parterre_chemie

15. HIER STIMMT DIE CHEMIE – ODER AUCH NICHT! | Atelier ue12-parterre

Das Künstler- und Chemiker(Ehe)paar Ilsebill und Idur Eckle präsentiert Bilder, Skulpturen und Photographien zum Thema „Chemie“: Professoren und Studenten, ausgesuchte Teile des Periodensystems der Elemente und Models in chemischer Haute Couture. Außerdem gibt es einen Weihnachtsmarkt im Hof mit Glühwein und Weihnachtsmännern, Engeln und Plätzchen. Samstag, 17 Uhr und Sonntag 14 und 16 Uhr: Vortrag von Dr. rer. nat. Ilsebill Eckle „Eine ganz kurze Einführung in die Chemie.“

"Licht an 2016" wird unterstützt von